Figurales Modellieren mit Barbara Schmid

Termin:
Fr., 01.07.2022 bis So., 03.07.2022

Dauer:
3 Tage

Zeiten:
9 bis 17 Uhr, inklusive ca. 1,5 Std. Mittagspause

Ort:
Naturpark Pöllauer Tal

Zielgruppe:
Anfänger:innen, mäßig Fortgeschrittene, Jugendliche ab 13 Jahren

Workshop-Beschreibung

In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit den Grundlagen des Modellierens , im speziellen mit der menschlichen Figur. Die eigene Körperwahrnehmung fließt ebenso ein wie genaues Beobachten. Wir beschäftigen uns mit den Ausdrucksweisen des menschlichen Körpers und den verschiedenen Körperpositionen. Als Vorlage dienen uns Bilder von Skulpturen und Fotos unseres eigenen Körpers in entsprechender Haltung. Wir bauen eine Kleinplastik auf, höhlen sie aus und gestalten die Oberfläche.

Wir starten mit einer kurzen theoretischen Einführung in die Proportionen des menschlichen Körpers. Wir besprechen die verschiedenen Tonsorten für die entsprechende Technik. Wir entwerfen spontane, skizzenhafte Modelle und entscheiden uns dann für einen Entwurf, den wir dann größer ausführen. Diese Figur kann dann auf Wunsch gebrannt werden.

Bitte mitbringen:

Modellierwerkzeug, Messer, Sprühflasche, Ränderscheibe, Pinsel, Arbeitsbrett, Plastikfolie, Verpackungsmaterial

Materialbeitrag:
Für 10 Kilo Ton und farbige Engoben ist ein Materialbeitrag von 20 Euro zu bezahlen. Falls gewünscht, kann die Figur gebrannt werden - das wird extra verrechnet .

Preis: 

€ 325
 

Biografie:
Die Künstlerin Barbara Schmid studierte an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, Abteilung Plastische Konzeptionen/Keramik und arbeitet seit 2015 in den Kunst-Ateliers der Stadt Graz im ehemaligen Taggerwerk. In ihrer Arbeit konzentriert sie sich oft auf das Material Ton in seinen vielfältigen Erscheinungs- und Zustandsformen und nutzt diese, um Themen zwischen Gesellschaft und Kunst zu untersuchen.

www.barbaraschmid.at

Hier gibt es Eindrücke aus einer früheren Atelierklasse.

Fotos (c): Barbara Schmid

Diesen Kurs buchen

Zurück zur Übersicht