Eco Print und Farben aus Naturmaterialien mit Doris Reinbacher

Termin:
Sa., 26.08.2023 bis So., 27.08.2023

Dauer:
2 Tage

Zeiten:
09:00 bis 17:00 Uhr, inkl. Mittagspause

Ort:
Naturpark Pöllauer Tal

Zielgruppe:
Jugendliche ab 13 Jahren, Erwachsene, Einsteiger:innen und mäßig Fortgeschrittene,
Menschen mit psychischer Beeinträchtigung

Dieser Workshop setzt sich intensiv und kreativ mit den Farben und Formen der Natur auseinander! Dabei werden wir vor allem Pflanzen, aber auch Erde, Pilze und Steine aus der unmittelbaren Umgebung direkt in unsere Kunstwerke miteinbeziehen. Wir stellen Farben aus verschiedenen Naturmaterialien her und schreiben damit, drucken, zeichnen, malen und färben.
Ausgiebig beschäftigen wir uns mit Eco Print. Eco Printing, auch Botanical Contact Print genannt, ist eine Drucktechnik, bei der ausgewählte Pflanzenteile, entsprechend gebeizt, in gepresstem Zustand gekocht oder gedämpft werden, damit anschließend die Pflanze ihre Farbe und Struktur auf Papier oder Stoff überträgt. Es entstehen wunderschöne Pflanzencollagen. 
Zu guter Letzt werde ich noch ein wenig über das Färben von Papier und Stoffen mit Pflanzen und anderen Naturmaterialien erzählen und zeigen. Die Kunstproduktion und das Experimentieren mit Pflanzenfarben stehen bei diesem Kurs im Vordergrund! 
Bei schönem Wetter kann draußen, in der Natur, gearbeitet werden. 
Auf alle Fälle werden wir Spaziergänge machen, um die Umgebung nach Pflanzen und anderen Naturmaterialien abzusuchen. Das kann auch an zubetonierten Stellen passieren.

Der Kurs wird so nachhaltig wie möglich abgehalten.

Hier gibt es Eindrücke von der Atelierklasse 2022.

Bitte mitbringen:

Saugfähiges Papier, die Stärke ist variabel, von Aquarellpapier bis Altpapier - soviel, wie man produzieren möchte.
Kleine Textilteile wie Stofftaschen etc.
Eventuell Pflanzenmaterial oder andere Naturmaterialien wie Steine oder Erden, aus denen man Farbe gewinnen will oder einen Eco Print gestalten möchte.
Färberpflanzen im frischen oder getrockneten Zustand, die man unbedingt ausprobieren möchte.
Essig, Sojamilch zum Fixieren
Alaun
Pottasche, zum Intensivieren der Farbe
Gummi Arabicum, Guarkernmehl oder Speisestärke zum Binden der Farben
Eisenoxid bzw. rostige Kleinteile wie alte Nägel, Scheren, Flaschenöffner ...)
Schürze oder anderen Kleidungsschutz - wir arbeiten mit Naturmaterialien, man darf dreckig werden.
Eine geeignete Tasche zum Heimtransport der Kunstwerke.

Materialbeitrag
Material wie Färberpflanzen, Papier, Textilien, Gummi Arabicum, Guarkernmehl, Essig, Pottasche, Alaun, Sojamilch kann auch bei der Künstlerin gekauft werden. Betrag je nach Bedarf ca. 20,- bis 40,- Euro

Preis: 

€ 198,-
 

Doris Reinbacher ist 1981 in Graz geboren, in der Nähe von Stainz aufgewachsen. 
Ortweinschule Graz für Kunst und Design, Fachrichtung Grafik Design. 
Danach wegen der zweiten Leidenschaft zu Literatur, Film und Theater: Studium der Germanistik und Theater-, Film- u. Medienwissenschaft in Wien. 
Während eines Erasmus-Aufenthaltes in Skandinavien wurde die Schönheit der Natur wieder entdeckt und es begann eine bis jetzt andauernde Wechselwirkung zwischen Stadt und Land.
2009-2014: Vereinsmitglied im Subterrarium, Wien: Verein zur Förderung und Vernetzung experimenteller Kunstformen. Organisation und Beteiligung diverser Projekte.
Seit 2017: Intensive Beschäftigung mit der Drucktechnik Eco Print und der Farbgewinnung aus Naturmaterialien; seither Kursleiterin und Ausstellungen.
2019 bis zu den Anfängen der Pandemie: Aufenthalt in Chile und Argentinien, um mit Holocaust-Überlebenden in Kontakt zu treten.

https://doris-reinbacher.business.site/
www.instagram.com/eco_print_doris_reinbacher
https://www.facebook.com/ecoprintdorisreinbacher

Fotos (c): Doris Reinbacher

Kunstkurs buchen

Veranstaltung
Eco Print und Farben aus Naturmaterialien mit Doris Reinbacher
Termin
Sa., 26.08.2023 bis So., 27.08.2023
Zurück zur Übersicht