Keramik-Objekte für Haus und Garten mit Barbara Schmid

Termin: Freitag, 10. Juli bis Sonntag, 12. Juli 2020; Kursdauer: 3 Tage
Kurszeiten: 9 bis 17 Uhr, inklusive Mittagspause
Kursort: Naturpark Pöllauer Tal
Zielgruppe: Anfänger*innen, Fortgeschrittene, Erwachsene, Jugendliche ab 13/14 Jahren

2020 Schmid Barbara Relief2020 Schmid Barbara Relief2020 Schmid Barbara Relief2020 Schmid Barbara Relief2020 Schmid Barbara Relief2020 Schmid Barbara Relief2020 Schmid Barbara Relief

Workshop-Beschreibung:

In diesem Seminar bauen wir Keramiken aus Wulsten oder Bändern, die als freie Objekte oder als angewandte Formen angelegt werden können. Wir orientieren uns an einfachen Grundformen wie Kugel oder Zylinder, die wir abwandeln.

Nach Fertigstellen der Form wird die Oberfläche geglättet und mit farbiger Engobe bemalt. Diese wird nach einer Trocknungsphase mit Zeichnung und Struktur versehen.

Unsere auf Papier erstellten Entwürfe können geometrisch angelegt sein oder sich an der Natur orientieren, wichtig ist immer das Herausarbeiten der Kontraste. Mit feinem Werkzeug übertragen wir dann die Zeichnung auf die bemalte Keramikform. Durch Abkratzen der Engobe arbeiten wir unser Bild heraus. Dadurch entsteht ein reizvolles Wechselspiel zwischen Hell und Dunkel, da die helle Tonfarbe sichtbar wird.

Nach einer weiteren Trockenphase findet ein Brand im Elektroofen statt.

Mitzubringen sind:
Handtuch, Plastikfolie, Messer, Gabel,kleines Gefäß für Schlicker, Nudelwalker, Zeitungspapier, mehrere Pinsel, Schwamm, Modellierwerkzeug und Abdrehschlingen, Stiche.

Materialkosten:  
Für Ton und Engobe werden rund 20 Euro benötigt, die nach Verbrauch mit der Künstlerin verrechnet werden.
Brenn- und Zustellkosten werden gesondert verrechnet.

Biografie (Auszug):
Barbara Schmid, geboren in Bregenz, ist Keramikerin und Bildende Künstlerin.
Sie studierte an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, Abteilung Plastische Konzeptionen/Keramik und arbeitet seit 2015 in den Kunst-Ateliers der Stadt Graz im ehemaligen Taggerwerk.
In ihrer Arbeit konzentriert sie sich auf das Material Ton mit seinen vielfältigen Erscheinungs- und Zustandsformen und nutzt diese, um Themen zwischen Gesellschaft und Kunst zu untersuchen.
Studienaufenthalte im Ausland führten sie unter anderem zu Katsuyuki Sakazume nach Nakajo, Japan, der ihre frühe künstlerische Arbeit nachhaltig prägte. Barbara Schmid erhielt darüber hinaus das Leistungsstipendium der Kunstuniversität Linz, den Preis der Stadt Varazdin, Keramik Multiplex und vertrat Österreich beim „European Ceramic Context“ in Bornholm, Dänemark.

www.barbaraschmid.at

Anmeldeschluss: 2. Juli 2020

Preis: € 295

Kurs buchen:


Vorname *
Nachname *
Adresszeile 1 / Straße & Hausnummer *
Adresszeile 2
PLZ *
Ort *
Land *
E-Mail *
Telefon *
zu buchende Kursplätze *
eventuell Gutscheinnummer
zusätzliche Anmerkungen
Hiermit bestätige ich die AGB.