Expressive Farbwelten in Acryl – Die Magie der Farben! mit Eftichia Schlamadinger

Termin: Freitag, 12. Juli bis Montag, 15. Juli 2019; Kursdauer: 4 Tage
Kurszeiten: Freitag bis Sonntag 9:30 bis 17 Uhr, Montag 9:30 bis 15:00 Uhr, inklusive Mittagspause
Kursort: Schloss Pöllau, Refektorium
Zielgruppe: EinsteigerInnen, mäßig Fortgeschrittene, Fortgeschrittene

2019 Schlamadinger Eftichia Expressive Farbwelten in Acryl – Die Magie der Farben!2019 Schlamadinger Eftichia Expressive Farbwelten in Acryl – Die Magie der Farben!2019 Schlamadinger Eftichia Expressive Farbwelten in Acryl – Die Magie der Farben!2019 Schlamadinger Eftichia Expressive Farbwelten in Acryl – Die Magie der Farben!

Workshop-Beschreibung:
Der Zufall ist unsere Inspiration: spontan lassen wir uns auf ein schicht- und prozesshaftes Malen ein.

Die Farbe steht im Vordergrund, der Einsatz von Pinsel, Spachtel, Lappen oder Farbguss (Lasur) lässt eine spannende Oberflächengestaltung zu, ergibt feine und grobe Strukturen.

Wir erproben Linienführungen mit Kohle, Kreide, Farb- und  Aquarellstiften, vernetzen und verweben somit die über mehrere Tage aufgeschichteten Farbebenen. Dunkle, pastose Farbschichten sind die Basis für hellere, farbintensive  Lasuren unterschiedlichster Konsistenz.

Nicht immer eingreifen in die Bildentwicklung, sondern dem Farbfluss Zeit geben und der spontanen Bildentwicklung zusehen.

Wir experimentieren mit den unterschiedlichsten Techniken und Materialien (Künstlerbitumen, Schellack, Acryllacksprays, Schablonen, Gesteinsmehl, Strukturpasten) und erproben unter fachkundiger Anleitung sowohl die feinschichtige,  als auch die verdichtete, kompakte Malweise mit Acryl.

Mitzubringen sind:
FARBEN: (dies sind Farbempfehlungen, aber keine verpflichtende Farbwahl) –
Menge: mind. 120 ml

Marke System 3/Daeler& Rowney:
umbra gebrannt (nr.223), siena gebrannt (nr.221), lichter ocker (nr.663), siena natur (nr.667), titanweiß (nr.009), schwarz (nr.040), cadmiumgelb imit. (nr.620),
cadmiumgelb dunkel (nr.618), zinnober (nr.588), cadmium rot dunkel (nr.504), cad.orange imit. (nr.638), cad.orange (nr.619), cölinblau (nr.112), preussischblau (nr. 134), hookersgrün (nr.352), saftgrün (nr.355), neapelgelb (nr.634), wedgewood (=blau; nr.114).
Marke Lascaux:
kobaltgrün hell (nr.984), signalrot (nr.923), englisch rot (nr.964), oxydbraun dunkel (nr.966), hellblau (nr.947)
Marke Akademie Acryl:
elfenbein (nr.221), türkis (nr.450)
Marke PRIMAcryl (Schmincke):
brillantorange(nr. 215), krapp dkl. (nr.324), vandyckbraun (nr.685)
Amsterdam Acrylic Standard Series:
gelbgrün (nr. 617)

Pinsel bzw. Malutensilien:
4 breite Flach-Borstenpinsel , ab Gr.40
Lasurpinsel f. Acrylmalerei, (z.B. Fit for School, ab Gr.40)
wasserlösliche Pastellkreiden (Pastellkreiden - JAXELL) zum Skizzieren und Überarbeiten
schwarzer Buntstift
Sprühflasche (z.B. Pflanzensprühflasche, leere Putzmittelsprühflasche)
Gesso weiß
Fixativ (Sprühfirnis z.B. von Schmincke „Universalfirnis“)
Mischpalette (am besten alte Plastikteller, Styroporgemüseschalen)
eventuell Arbeitshandschuhe (dünn), Küchenrolle
Fön oder Heißluftpistole aus dem Baumarkt (zum Trocknen der Farbschichten)
Mindestens 4 (billige) Frischhaltedosen für Farbreste/Lasuren
falls „Wunschprojekt“ à Motivvorlagen!
Acryllackspray (schwarz, weiß oder andere Farben nach Wahl)
6 Keilrahmen, ab Größe 50x70

WICHTIG: Zusatzmaterial für Effekte:
großes Malmesser (z.B. von Liquitex/ähnlich einer Tortenspachtel) oder großflächige Spachtel zum Auftragen von Strukturpaste bzw. Gesteinsmehl
Strukturpaste (entweder mit oder ohne Körnung) und/oder Gesteinsmehl (mind. 0,5 kg;  B. Marmormehl) à wenn Gesteinsmehl gewünscht, dann auch 1 l Acrylbinder mitbringen.
1 Flasche/Dose bitumenhältige Flüssigkeit: „CHARBONNEL“/Lamour Black Covering Varnish (erhältlich bei Fa. Boesner)<
Brauner Schellack (wenn in Plättchen à zusätzlich 1 L Spiritus und verschließbares Marmeladeglas) oder bereits gebrauchsfertige Flüssigkeit von Kunstbedarf
(z.B. Astra-Schellack „lemon“ oder rotbraun, Fa.Boesner)

Biografie (Auszug):
Eftichia Schlamadinger
 geboren 1968 in Graz.

Künstlerische Fortbildung an der University of Tennessee (USA), Atelierklasse Prof. Hermann Nitsch (A) und Hermann Kremsmayer (A).

2006 Zertifikat/Diplom Kulturmanagement und Mitbegründerin Styrian Summer Art.
2011-2013 Pädagogische Ausbildung an der Karl Franzens Universität Graz.

Nach Auslandsaufenthalten seit 2003 hauptberufliche freischaffende Künstlerin, Kulturmanagerin und Dozentin für Malerei und Grafik.

www.eftichia-schlamadinger.com und www.artcourses.com

Anmeldeschluss: Freitag, 05. Juli 2019

Preis: € 350

Kurs buchen:


Vorname *
Nachname *
Adresszeile 1 / Straße & Hausnummer *
Adresszeile 2
PLZ *
Ort *
Land *
E-Mail *
Telefon *
zu buchende Kursplätze *
eventuell Gutscheinnummer
zusätzliche Anmerkungen
Hiermit bestätige ich die AGB.