Programmieren als Kunst: Workshop für Kinder

Kreative Kids zwischen 9 und 13 Jahren werden zu echten Programmier-Künstlern. Denn bei Styrian Summer Art heißt es zwischen 22. und 26. Juli: "Programmieren als Kunst".

Spielst du noch oder programmierst du schon?

Wir kennen das: Kleine Computerfreaks vom Bildschirm zu trennen ist schwierig. Doch wie wird aus dem jungen Spielekonsumenten ein kreativer Nerd? Die Antwort weiß "Cym", wie die holländische Kunstdozentin und Programmierkünstlerin Simone von Goenestijn von ihren Spiele-affinen Fans genannt wird. Cym zeigt den Kindern, wie sie mit "Scratch", einer eigens für Kinder entwickelten Programmierumgebung, ihre eigenen Computerspiele entwickeln. Während Eltern, Großeltern und andere Erwachsene noch ehrfürchtig staunen, verbinden die jungen Talente längst Bausteine und Codes und experimentieren mit Robotern namens B-Bot, Ozobot, mBot, Micro:bit und MakeyMakey.

Die Zukunft gestalten

Auch wenn künstliche Intelligenz und digitales Selbstverständnis zu ihrem zukünftigen Weltverständis gehören, stehen die wichtigsten Kompetenzen des 21. Jahrhunderts  für die Kids absolut im Vordergrund: Zusammenarbeit, Vernetzung untereinander, Teamwork und globales Verantwortungsbewusstsein sind positive Nebeneffekte dieser Zeit. Schlagwörter wie "Compuational Thinking" oder "Problem Solving" werden spielerisch zur Kompetenz - kindliche Kreativität und Experimentierfreude bricht zu neuen Ufern auf.

Ab nach draußen und austoben!

Wer viel denkt, muss auch viel toben. Bewegung, Natur und ganz viel Lachen gehören bei Cym ebenso zum Alltag, wie das fokussierte Eintauchen in digitale Welten. Die Umgebung des Jufa - Landhotel-Bioerlebnis in Pöllau bietet dazu alles, was das Kinderherz begehrt: Vor der Tür plätschert ein sanftes Bächlein und verschafft Klein und Groß wunderbare Abkühlung an heißen Tagen, freundliche Ziegen sind jederzeit für einen Spaß (und ein bisschen Futter) zu haben, der Abenteuerspielplatz ruft und flauschige Alpakas beobachten alles zufrieden schmatzend aus dem Hintergrund.

Präsentation: Freitag, 26.7. um 14 Uhr

Was die Kreativköpfe in diesen spannenden Tagen so alles zum Leben erwecken, sollte man unbedingt sehen! Deshalb sind Neugierige herzlich eingeladen, sich die Werke live anzusehen - direkt am Ort ihres Entstehens, im Jufa Pöllau.

Alle Projekte, Geschichten und Spiele, die in diesem Workshop entstanden sind, gibt es natürlich auch online zu bestaunen: https://scratch.mit.edu/users/StyrianSummerArt/projects/