Kulturprojekte planen, finanzieren und erscheinen in der Zeitung

Kunst- und Kulturprojekte bereichern, eröffnen Horizonte und bringen Menschen zusammen. Damit Sie Ihr Vorhaben, das Sie inspiriert und an dem Ihr Herz hängt, auch bei Gegenwind umsetzen können, gibt es Werkzeuge, Trainings, starke Netzwerke und Fähigkeiten, die Sie sich aneignen können.

Mittels Referaten und Diskussionen wird ein Überblick über die Projektphasen, Finanzierungsmöglichkeiten und Einblick in die erfolgreiche Pressearbeit gegeben.

Michaela Zingerle beginnt mit dem Erstkonzept (Stop or Go), einer Situations- und Umfeldanalyse, Ermittlung der Arbeitspakete, was in den Finanzplan gehört und einigen Beispielen wie Sie SponsorInnen für Ihr Vorhaben gewinnen können.

Silvia Fischer spricht über die Fördermöglichkeiten des Landes Steiermark im Bereich Kunst und Kultur. Basis für die Gewährung solcher Förderung ist das Steiermärkische Kunst- und Kulturförderungsgesetz mit Schwerpunkt der Gegenwartskunst und -kultur.

Sandra Kocuvan informiert über die Förderung internationaler Kunst- und Kulturprojekte, das Angebot der Beratungsstelle für EU-Förderungen, die Alpe-Adria-Allianz und über Vernetzungsmöglichkeiten zwischen regionalen, nationalen und internationalen Kunst- und Kulturschaffenden.

Franz Brugner, Redakteur der Kleinen Zeitung beantwortet Fragen und gibt Hinweise wie Sie Ihre Botschaft gut verkaufen und verpacken. Pressearbeit kann einfach sein, wenn man Hintergrundinformationen hat und einige Regeln kennt und beachtet. Wie ticken Medien? Wie arbeiten RedakteurInnen? Was wollen und was brauchen sie? Tipps zu: Wie formuliere ich eine Pressemeldung?

Im Anschnluss an diesen wunderbaren Vortrag um etwa 17:30 Uhr wird es am Pöllauer Hauptplatz bei unserer Art Machine, einem umgebauten Zigarettenautomaten eine Vorstellung neuer KünstlerInnen geben die ihre neuen Werke präsentieren. Diese Unikate können ab diesem Zeitpunkt um 2x2€ "rausgedrückt" werden. In dem kleinen Päckchen wird sich ein Unikat eines Künstlers befinden und ebenso ein Lebenslauf um etwas mehr über den Künstler/die Künstlerin zu erfahren.
Vorbei schauen lohnt sich!
Die neuen KünstlerInnen:
Julia Bauernfeind
Helga Chibidziura
Michaela Miesenböck
Helga Piffl
Eftichia Schlamadinger
Barbara Schmid
Gernot Passath
Marjan Habibian
Joachim Hainzl
Stephanie Tomschitz